Geplantes Calauer Festival wird auf 2022 verschoben

19.04.2021

Das am 19. Juni geplante Calauer Festival wird coronabedingt auf das nächste Jahr verschoben. Das teilt Marion Goyn, Geschäftsführerin der Wohn- und Baugesellschaft Calau, mit. Ursprünglich war aus Anlass des 30-jährigen Bestehens der WBC ein buntes Programm in der Innenstadt geplant, bei dem sich zahlreiche Vereine und Initiativen beteiligen sollten. Die weiter steigenden Infektionszahlen haben mit Blick auf die Organisation der Veranstaltung keine andere Option gelassen. Marion Goyn erklärt jedoch, dass man bereits über eine Alternative nachdenke: „Gemeinsam mit der Stadt Calau und der IG „In Calau clever kaufen“ gibt es erste Überlegungen, mit Einzug spürbarer Lockerungen in der Corona-Krise, eine Ausgleichsveranstaltung und Aktionen ins Leben zu rufen. Ziel muss es sein, die Innenstadt und die Calauer Händler zu stärken.“

 

Bild zur Meldung: Das Calauer Festival wird auf 2022 verschoben. Grafik: PR