Geflügelpest: Landkreis hebt Beschränkungen auf

01.12.2021

Die Tierseuchenallgemeinverfügung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz vom 01. November 2021 ist aufgehoben. Damit enden die Maßnahmen gegen die so genannte "Geflügelpest", in Fachkreisen "Aviäre Influenza (HPAI)" genannt. Dazu teilt die Kreisverwaltung mit:

 

Nach Abschluss der erforderlichen Untersuchungen in den Restriktionszonen und Abschluss der erforderlichen Maßnahmen in den Ausbruchsbetrieben hebt das Amt für Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung und Landwirtschaft des Landkreises Oberspreewald-Lausitz die Tierseuchenallgemeinverfügung zum Schutz gegen die Hochpathogene Aviäre Influenza vom 01.11.2021 auf.

 

Hochachtungsvoll

Im Auftrag

 

DVM Jörg Wachtel

Amtstierarzt

 

 

Bild zur Meldung: Besitzer von Hausgeflügel können aufatmen: Der Landkreis hat die Tierseuchenallgemeinverfügung zur Bekämpfung der Geflügelpest aufgehoben. Foto: Alexas_Fotos / pixabay