Aktuelle Bauprojekte

Sicherung des Kanzelaltars in der Gutskapelle Reuden

 

Die Gutskapelle Reuden. Foto: Jan Hornhauer

 

In der Gutskapelle in Reuden wird derzeit der Altar restauriert. Dieser war mit der Zeit in die Jahre gekommen. Bereits ab 1728 wurde in Reuden eine Kapelle in der Nähe des Schlosses errichtet, welche mit einem Kanzelaltar ausgestattet wurde. Von der ehemals hochwertigen barocken Ausstattung der Kapelle ist nur der Altar übrig geblieben. Umso größer ist heue seine kunsthistorische Bedeutung. Im Laufe seines Daseins hat er so manch schlimme Zeit überstehen müssen, welche gravierende Spuren hinterlassen hat.

Sehr erfreulich ist somit die Förderung des  Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, welche es möglich macht, den Altar zu restaurieren. Die Gesamtmaßnahme ist mit ca. 16.700 € veranschlagt. Die Förderung beträgt fast 75 % der Kosten, das sind immerhin 12.500 €. Die stolze Summe von 3.400 € wird durch den Förderverein Gutskapelle Reuden e. V. aufgebracht.

 

Die Arbeiten werden von einer Fachfirma im Restaurationshandwerk aus Doberlug-Kirchhain ausgeführt. Als erste Maßnahme wurde der gesamte Altar eingerüstet, um ein Arbeiten in entsprechender Höhe überhaupt durchführen zu können. Der Altar wird vollständig gereinigt und erhaltenswerte Farbschichten werden gefestigt. Aus denkmalrechtlicher Sicht soll die jetzige Sichtfassung erhalten bleiben. Eine „Barockisierung“ ist also nicht zu erwarten. Mit dem Abschluss der Arbeiten wird im Januar 2020 gerechnet.

 

Gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

 

Gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg