Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

 

 

  Gesunde Kinder Niederlausitz

 

Wegweiser für Menschen mit Behinderungen

 

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Calauer Institutionen 

   

ffwcalau1.gif

Spreewalddreieck

geoportal

 

 

 

Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Neuer Spreewälder Branchentreff

Calau, den 31.03.2010

Der Tourismusverband Spreewald veranstaltet am morgigen Mittwoch die erste Tourismusfachmesse Spreewald-Lausitz in Calau. Erwartet werden 120 Aussteller aus ganz Südbrandenburg. Verbandschef Peter Stephan will damit einen neuen Branchentreff schaffen.


Am Mittwoch verwandelt sich die Calauer Sporthalle in der Springteichallee zur Messehalle.

 

Arbeitsatmosphäre – dieses Wort fällt immer wieder, wenn Peter Stephan über die Messe spricht. So hofft der oberste Touristiker von Brandenburgs wichtigster Reiseregion auch, dass „nicht nur die Chefs von Tourismusunternehmen kommen, sondern vor allem ihre Mitarbeiter in den Restaurants und an den Rezeptionen oder im Kahn – also die Leute, die den meisten Kontakt mit den Gästen haben“.  

 

Ganzheitliches Spektrum Denn die Messe werde einen Überblick über die Angebote in ganz Südbrandenburg bieten – Aussteller aus Elbe-Elster, der Niederlausitz, den Dahme-Seen und Cottbus werden erwartet. So stark die Marke Spreewald auch ist, betont Stephan, ohne das touristische Umland wäre der Erfolg nicht möglich. „Und das muss weiter ausgebaut werden“, betont der Verbandschef. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sich die Touristiker auskennen – auch beim Nachbarn. Das Ausstellerspektrum ist ganzheitlich, wie Marianne Wendland vom Tourismusverband erklärt. So sind neben Beherbergungsbetrieben,, Reiseveranstaltern und Attraktionen auch die Spreewaldstiftung, das Biosphärenreservat und Naturparks vertreten, genauso wie die Land- und Ernährungsgüterwirtschaft. Der Spreewaldverein, regionale Banken und die Investitionsbank des Landes Brandenburg werden über Fördermöglichkeiten beraten.  

 

Chance für kleine Betriebe „Die Messe wird also genügend Gelegenheit bieten, mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur zu reden“, erklärt Peter Stephan und ist wieder ganz beim Thema Arbeit. Dass das Konzept eines Branchentreffs ankommt, zeige allein die große Resonanz, auch bei den zahlreichen kleinen Ausstellern, „die sonst kaum auf Messen vertreten sind“. Sogar polnische Touristiker haben sich angemeldet, wie der Verbandschef erklärt. „Das Reisebüro aus Zielona Gora will stärker die Spreewald-Achse bedienen.“ Gespannt dürfte die Branche um 11 Uhr auf die Bühne in der Calauer Sporthalle blicken. Denn gleich nach der Eröffnung wird der Paul-Fahlisch-Tourismuspreis verliehen. Alle zwei Jahre wird die mit 1500 Euro dotierte Auszeichnung für innovative Dienstleistungen und Tourismus-Marketing vergeben. 19 Betriebe und Einzelpersonen haben sich darum beworben.  

 

Entdeckung in der Heimat Aber auch für angehende Urlauber wird die Messe viel zu bieten haben, versichert Marianne Wendland. So werde spreewaldtypisch gekocht, für Kinder gebe es Action, für Erwachsene Entspannung im Urlauberkino und auf der Bühne werde ein buntes Programm präsentiert. „Dabei haben Besucher große Gewinnchancen und können zu Botschaftern der Region werden“, verrät Marianne Wendland. Die Aussteller haben viele Preise gesponsert – von der Stadtführung bis zum Bäderbesuch. So können auch Einheimische ihre Heimat ganz neu entdecken.

Hintergrund Der Eintritt für die Tourismusfachmesse ist frei . Geöffnet ist die Messe von 11 bis 19 Uhr in der Calauer Sporthalle in der Springteichallee. Die Verlosung der Gewinne für die Aktion „Botschafter der Region“ findet um 13, 15, 17 und 18.30 Uhr statt. Besucherparkplätze gibt es an der Lindenstraße, der Poststraße, der Parkstraße und auf dem Markt. Aber auch entlang folgender Straßen kann geparkt werden: Schreiberring, Baderring, Töpferstraße, Lindenstraße, Straße der Jugend und Werchower Straße.


Quelle: Lauistzer Rundschau - Lokal Spreewald