Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

 

 

Gesunde Kinder Niederlausitz

 

HelpTo-OSL

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Calauer Institutionen 

   

ffwcalau1.gif

Spreewalddreieck

geoportal

 

Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Sporthalle Calau

Vorschaubild

Springteichallee 8
03205 Calau

 

Im Herbst 2003 beschlossen die Stadtverordneten den Bau einer neuen Turnhalle in Schulnähe. Bereits im Frühjahr 2004 erfolgte der Abriss des leer gezogenen Hauses und der Bau der Sporthalle begann.

Am 19.08. 2005 wurde die Turnhalle feierlich zur Nutzung an die Schule übergeben.

 


Aktuelle Meldungen

Tourismusfachmesse wieder in Calau

(07.02.2011)

Die 2. Tourismusfachmesse des Tourismusverbandes Spreewald wird am 23.März 2012 in Calau stattfinden.

 

Diesen Grundsatzbeschluss hat der Marketingausschuss in Raddusch gefasst, teilt Marianne Wendland vom Verband mit. „Ende März dieses Jahres wird sich die Arbeitsgruppe zur Vorbereitung treffen“, erklärt sie. Nach Auswertung der ersten Messe sollen die neuen Eckpunkte abgesteckt werden. Rund 120 Aussteller aus Südbrandenburg hatten sich 2010 in Calau präsentiert.

Voraussichtlich wird diese Messe 2012 in der Stadthalle und in der Sporthalle stattfinden um noch mehr Interessierten Unternehmen eine Präsenz zu ermöglichen.

Foto zu Meldung: Tourismusfachmesse wieder in Calau

1. Calauer Handwerksmesse in der Sporthalle am 2. und 3.Oktober 2010

(30.09.2010)

Die Aussteller sind gefunden, die Standflächen komplett belegt und die Sporthalle an der Springteichallee in Calau wird am 02. und 03. Oktober 2010 (Samstag und Sonntag) jeweils von 10 bis 18 Uhr ihre Tore zur 1. Calauer Handwerksmesse 2010 öffnen.

 

In Kooperation mit der Stadt Calau veranstaltet Janine Duschka, Inhaberin der Veranstaltungsagentur Multi Talents die 1. Calauer Handwerksmesse 2010. Die offizielle Eröffnung der Messe wird ab 11.00 Uhr am Samstag, den 02.10.2010 durch die Veranstalterin Janine Duschka, dem Bürgermeister der Stadt Calau Herrn Werner Suchner, den Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus Herrn Knut Deutscher und durch Herrn Choschzick vom Amt für Planung und Wirtschaft (Sachgebiet Wirtschaft und Förderung) der Stadt Calau erfolgen. Diese Messe soll, nach dem großen Erfolg der am Anfang des Jahres stattgefundenen 1. Tourismusmesse in Calau, für einen weiteren Meilenstein auf dem Weg die Stadt Calau als Messestandort für die regionale und überregionale Wirtschaft zu etablieren, stehen.

 

Die Messe bietet nicht nur einen Treffpunkt zum Kommunikations- und Wissensaustausch sowohl für Unternehmer als auch Privatpersonen. Sie ermöglicht außerdem die Erhöhung des Bekanntheitsgrades speziell für kleinere Unternehmen wie auch die Präsentation der Unternehmung am Ort selbst, um dem Besucher den persönlichen Kontakt zu mehreren Unternehmen gleichzeitig an einem Ort während eines bestimmten Zeitraums optimal zu bieten. Eine regionale wie überregionale Wirtschaftsförderung soll in vielerlei Hinsicht Ziel dieser und möglich folgender Messen sein.

 

Es erwartet Sie eine Messe mit einem neuartigen Konzept. Der Leitfaden des Konzeptes lautet: „Qualität statt Quantität.“ Und das gilt vor allem für die ausgewählten Aussteller. Sie gewinnen durch eine begrenzte Ausstellerzahl die maximale Aufmerksamkeit der Besucher. Somit stellt sich sowohl für den Aussteller als auch für den Fach- oder auch Privatbesucher, der sich ausführlich beraten lassen kann, eine äußerst zufriedenstellende Wirkung ein.

Die 1. Calauer Handwerksmesse 2010 bietet erstklassige Aussteller aus den unterschiedlichsten Branchen, wovon über 50 Prozent Calauer Unternehmen sind. Vor allem für potentielle Kunden und Geschäftspartner rund um das Thema Haus- und Grundstücksbau freuen sich renommierte Unternehmen auf Ihren Besuch an ihrem Messestand und auf zahlreiche ausführliche Gespräche über Ihre Vorhaben.

 

Diese Messe ist zusätzlich auch für (zukünftige) Schulabgänger, die nach einem Ausbildungsplatz unter anderem im Bereich Handwerk, Handel oder Vertrieb suchen, sehr interessant. Einige Aussteller würden sich ebenfalls über das Interesse bezüglich eines Ausbildungsplatzes in ihren Unternehmen freuen. Die Grund- und Oberschule Calau erhält für diesen Zweck 120 Freikarten.

Tun Sie etwas Gutes! Kommen Sie zur Messe und essen Sie ein Stück Kuchen vom Kuchenbasar, organisiert vom Hort 1 der Grundschule Calau und unterstützt von der Veranstalterin Janine Duschka! Diese Einnahmen werden zur Unterstützung von Kindern aus Tschernobyl gespendet. Die Leiterin, Frau Brigida Melzer, des Vereins „Kinderhilfe für Tschernobyl“ wird ebenfalls bei der Messe vor Ort sein, um den Verein und die Notwendigkeit des Vereins vorzustellen.

Freuen Sie sich auf eine facettenreiche wie interaktive Veranstaltung mit ein paar Aktionen für die ganze Familie. Nehmen Sie also Ihre Kinder mit zur Messe, denn auch sie werden etwas zu sehen bekommen. Für den Durst und Hunger wird ebenfalls gesorgt sein.

Seien Sie gespannt und vor allem neugierig. Details finden Sie unter www.multi­talents.de - Eventkalender - 1. Calauer Handwerksmesse 2010. Wir freuen uns mit der Stadt Calau auf Ihren Besuch!

 

Von Janine Duschka, Veranstaltungsagentur Multi Talents

Foto zu Meldung: 1. Calauer Handwerksmesse in der Sporthalle am 2. und 3.Oktober 2010

1. Calauer Handwerksmesse am 02. und 03.10.2010

(30.08.2010)

Die Aussteller sind gefunden und die Sporthalle an der Springteichallee in Calau wird am 02. und 03. Oktober 2010 jeweils von 10 bis 18 Uhr ihre Tore zur 1. Calauer Handwerksmesse 2010 öffnen. Freut Euch auf eine Messe mit einem neuartigen Konzept. Der Leitfaden des Konzeptes lautet: „Qualität statt Quantität.“ Und das gilt vor allem für die ausgewählten Aussteller. Sie gewinnen durch eine begrenzte Ausstellerzahl die maximale Aufmerksamkeit der Besucher. Somit stellt sich sowohl für den Aussteller als auch für den Fach- oder auch Privatbesucher, der sich ausführlich beraten lassen kann, eine zufriedenstellende Wirkung ein.

Diese Messe ist zusätzlich auch für (zukünftige) Schulabgänger, die nach einem Ausbildungsplatz unter anderem im Bereich Handwerk, Handel oder Vertrieb suchen, sehr interessant. Einige Aussteller würden sich ebenfalls über das Interesse bezüglich eines Ausbildungsplatzes in ihren Unternehmen freuen. Die Grund- und Oberschule Calau erhält für diesen Zweck 120 Freikarten.

Tun Sie etwas Gutes! Kommen Sie zur Messe und essen Sie ein Stück Kuchen vom Kuchenbasar, organisiert vom Hort 1 der Grundschule Calau und unterstützt von der Veranstalterin Janine Duschka! Diese Einnahmen werden zur Unterstützung von Kindern aus Tschernobyl gespendet.

Es erwartet Euch eine facettenreiche wie interaktive Veranstaltung mit vielen Überraschungen für Groß und Klein. Für den Durst und Hunger wird ebenfalls gesorgt sein.

Also seid gespannt und vor allem neugierig. Programmdetails findet Ihr demnächst unter www.multi-talents.de - Eventkalender - 1. Calauer Handwerksmesse 2010. Wir freuen uns auf Euch!

 

Janine Duschka, Veranstaltungsagentur Multi Talents

Foto zu Meldung: 1. Calauer Handwerksmesse am 02. und 03.10.2010

Neuer Spreewälder Branchentreff

(31.03.2010)

Der Tourismusverband Spreewald veranstaltet am morgigen Mittwoch die erste Tourismusfachmesse Spreewald-Lausitz in Calau. Erwartet werden 120 Aussteller aus ganz Südbrandenburg. Verbandschef Peter Stephan will damit einen neuen Branchentreff schaffen.


Am Mittwoch verwandelt sich die Calauer Sporthalle in der Springteichallee zur Messehalle.

 

Arbeitsatmosphäre – dieses Wort fällt immer wieder, wenn Peter Stephan über die Messe spricht. So hofft der oberste Touristiker von Brandenburgs wichtigster Reiseregion auch, dass „nicht nur die Chefs von Tourismusunternehmen kommen, sondern vor allem ihre Mitarbeiter in den Restaurants und an den Rezeptionen oder im Kahn – also die Leute, die den meisten Kontakt mit den Gästen haben“.  

 

Ganzheitliches Spektrum Denn die Messe werde einen Überblick über die Angebote in ganz Südbrandenburg bieten – Aussteller aus Elbe-Elster, der Niederlausitz, den Dahme-Seen und Cottbus werden erwartet. So stark die Marke Spreewald auch ist, betont Stephan, ohne das touristische Umland wäre der Erfolg nicht möglich. „Und das muss weiter ausgebaut werden“, betont der Verbandschef. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sich die Touristiker auskennen – auch beim Nachbarn. Das Ausstellerspektrum ist ganzheitlich, wie Marianne Wendland vom Tourismusverband erklärt. So sind neben Beherbergungsbetrieben,, Reiseveranstaltern und Attraktionen auch die Spreewaldstiftung, das Biosphärenreservat und Naturparks vertreten, genauso wie die Land- und Ernährungsgüterwirtschaft. Der Spreewaldverein, regionale Banken und die Investitionsbank des Landes Brandenburg werden über Fördermöglichkeiten beraten.  

 

Chance für kleine Betriebe „Die Messe wird also genügend Gelegenheit bieten, mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur zu reden“, erklärt Peter Stephan und ist wieder ganz beim Thema Arbeit. Dass das Konzept eines Branchentreffs ankommt, zeige allein die große Resonanz, auch bei den zahlreichen kleinen Ausstellern, „die sonst kaum auf Messen vertreten sind“. Sogar polnische Touristiker haben sich angemeldet, wie der Verbandschef erklärt. „Das Reisebüro aus Zielona Gora will stärker die Spreewald-Achse bedienen.“ Gespannt dürfte die Branche um 11 Uhr auf die Bühne in der Calauer Sporthalle blicken. Denn gleich nach der Eröffnung wird der Paul-Fahlisch-Tourismuspreis verliehen. Alle zwei Jahre wird die mit 1500 Euro dotierte Auszeichnung für innovative Dienstleistungen und Tourismus-Marketing vergeben. 19 Betriebe und Einzelpersonen haben sich darum beworben.  

 

Entdeckung in der Heimat Aber auch für angehende Urlauber wird die Messe viel zu bieten haben, versichert Marianne Wendland. So werde spreewaldtypisch gekocht, für Kinder gebe es Action, für Erwachsene Entspannung im Urlauberkino und auf der Bühne werde ein buntes Programm präsentiert. „Dabei haben Besucher große Gewinnchancen und können zu Botschaftern der Region werden“, verrät Marianne Wendland. Die Aussteller haben viele Preise gesponsert – von der Stadtführung bis zum Bäderbesuch. So können auch Einheimische ihre Heimat ganz neu entdecken.

Hintergrund Der Eintritt für die Tourismusfachmesse ist frei . Geöffnet ist die Messe von 11 bis 19 Uhr in der Calauer Sporthalle in der Springteichallee. Die Verlosung der Gewinne für die Aktion „Botschafter der Region“ findet um 13, 15, 17 und 18.30 Uhr statt. Besucherparkplätze gibt es an der Lindenstraße, der Poststraße, der Parkstraße und auf dem Markt. Aber auch entlang folgender Straßen kann geparkt werden: Schreiberring, Baderring, Töpferstraße, Lindenstraße, Straße der Jugend und Werchower Straße.


Quelle: Lauistzer Rundschau - Lokal Spreewald

Foto zu Meldung: Neuer Spreewälder Branchentreff

1. Tourismusfachmesse Spreewald – Lausitz in Calau mit positiver Resonanz

(03.02.2010)

Am 31. März präsentiert sich in Calau eine bunte touristische Vielfalt aus dem Spreewald und der Lausitz

Von außen betrachtet hält die Calauer Sporthalle noch Winterschlaf. Doch schon in den nächsten Tagen wird ein Team vom Tourismusverband Spreewald e.V. mit Zollstock und Skizzen hier emsig Pläne für die 1. Tourismusfachmesse Spreewald-Lausitz schmieden.

Die Messe ist die erste Tourismusfachmesse für die heimische Tourismuswirtschaft. Anbieter und Akteure aus den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster, Dahme-Spreewald, Spree-Neiße und der Stadt Cottbus bekommen hier die Möglichkeit, sich miteinander bekannt zu machen und die Angebote der einzelnen Reisegebiete besser kennen zu lernen.
Die Resonanz auf die Premiere der Messe ist durchweg positiv. „Wir freuen uns, dass sich knapp 100 Leistungsträger aus allen Landkreisen und touristischen Bereichen angemeldet haben. Es wird auf jeden Fall eine spannende Messe. Unternehmen, Verbände, Vereine und Privatanbieter präsentieren eine bunte Mischung aus Tourismus-, Kultur- und Freizeitangeboten. Auch Vertreter der Landwirtschaft und Produktion dürfen wir vor Ort begrüßen.“, so Marianne Wendland vom veranstaltenden Tourismusverband Spreewald e.V..

Die Idee eine solche Messe zu initiieren entstand durch einen Erfahrungsaustausch mit dem Tourismusverband Sächsische Schweiz vor einigen Jahren. Hier hat sich eine jährlich stattfindende Hausmesse mit ähnlicher Ausrichtung bei Tourismus Profis und Interessierten etabliert. „Dieser Gedanke hat uns gut gefallen. Wir haben uns damit beschäftigt darauf aufzubauen und diesen für unsere Reiseregion umzusetzen. Im Sommer 2009 wurde schließlich die Arbeitsgruppe „Tourismusfachmesse“ gegründet. Vertreter des Marketingausschusses des Tourismusverbandes Spreewald, den benachbarten Reisegebieten Niederlausitz, Dahme-Seen und Elbe-Elster, der Stadt Calau und des Veranstalters haben das Konzept entwickelt und die Messe auf den Weg gebracht.“, sagt Marianne Wendland.

Die Entscheidung für den Veranstaltungsort der Messe ist auf Calau gefallen. „Die Schusterstadt bildet das Scharnier zwischen dem Spreewald und der Lausitzer Seenlandschaft.“, erklärt Verbandschef Peter Stephan. Ursprünglich war es geplant, die Messe in der Calauer Stadthalle zu veranstalten. Aufgrund der großen Nachfrage, stellte die Stadt die größere Sporthalle in der Springteichallee kostenfrei zur Verfügung.
Zwar sind die Örtlichkeiten geklärt, die Messe geplant und die Aussteller zusammengetragen, jedoch wartet noch eine Menge Arbeit auf die Organisatoren und den Veranstalter.  Alle Aussteller bekommen in den nächsten Tagen eine verbindliche Teilnahmebestätigung. Details zu den Messeständen und Countern müssen noch besprochen, die Hallenaufteilung vorgenommen und technische Fragen geklärt werden. Das Bühnenprogramm wird in den folgenden Wochen komplett ausgearbeitet. Ebenso wird die Öffentlichkeit weiterhin über den Stand der Planungen informiert.
Beginn der Messe ist am 31. März 2010 um 11 Uhr. Bis 19 Uhr haben nicht nur die Anbieter und Akteure die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen, auch die heimische Bevölkerung ist eingeladen, die Freizeit- und Erholungsangebote vor der eigenen Haustür kennen zu lernen. Der Eintritt ist frei. „Wir sind schon sehr gespannt wie die Öffentlichkeit auf die Messe reagiert und freuen uns darauf, Interessierte aus der den Reiseregionen begrüßen zu dürfen.“, so Marianne Wendland.
Der Tourismusverband Spreewald hat außerdem eine e-mail Adresse eingerichtet. Wer Fragen, Anregungen, Ideen oder Kritik äußern möchte, kann jederzeit an schreiben.

Foto zu Meldung: 1. Tourismusfachmesse Spreewald – Lausitz in Calau mit positiver Resonanz